Alfa24 – Hotelservice

Was kostet eine Unterhaltsreinigung?

Die jeweiligen Kosten für eine Unterhaltsreinigung hängen jeweils von der Größe der zu putzenden Fläche ab. Aber auch der Leistungsumfang, sowie die Putzzeiten und die Regelmäßigkeiten bestimmen den Preis. Je nachdem, für welche Zahlungsmethode Sie sich entscheiden, können Sie entweder zwischen Stundenpreisen und Quadratmeterpreisen unterscheiden.

Bei Preisen, die auf Stundenbasis basieren, können Sie zwischen 20 und 35 € pro Stunde einplanen. Anders sieht es aus, wenn Sie pro Quadratmeter die Unterhaltsreinigung bezahlen. Hierbei müssen Sie mit Preisen zwischen 1,50 € und 5,50 € pro Quadratmeter ausgehen. Doch denken Sie daran, nicht immer ist der günstigste Preis auch der Beste. Der Leistungsumfang kann bei vielen Anbietern variieren und somit auch zu unterschiedlichen Preisen führen.

Vergessen Sie die Zuschläge nicht

Viele Gebäude werden in der Regel von Montag bis Freitag gereinigt. Doch es gibt auch andere Gebäude, die ebenfalls an Wochenenden und Feiertagen eine Reinigung benötigen. Hierfür verlangen Reinigungsdienste sogenannte Zuschläge, die Sie ebenfalls mit einkalkulieren sollten.

Von 20 Uhr bis 24 Uhr berechnen sich die Zuschläge aus 25%. Das gleiche gilt für Samstage. Möchten Sie eine Reinigung zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens, können die Zuschläge erneut auf bis zu 50% ansteigen. Am teuersten fallen die Zuschläge aus, wenn Sie eine Reinigung an Sonntagen und Feiertagen wünschen. Hierbei beträgt der Zuschlag für die Unterhaltsreinigung 75%.

Welcher Unterhaltsreinigungs-Rhythmus ist daher am kostengünstigsten?

Natürlich entscheidet auch der Rhythmus Ihrer Unterhaltsreinigung darüber, wie der Preis am Ende aussieht. Entscheiden Sie sich für eine tägliche Reinigung, sind die Kosten deutlich höher, als wenn Sie beispielsweise nur eine wöchentliche Unterhaltsreinigung wünschen. Überlegen Sie genau und prüfen Sie intern, ob eine tägliche Reinigung Sinn macht oder ob es ausreicht, nur jeden zweiten oder dritten Tag diese durchführen zu lassen.

Ganz anders sieht es natürlich aus, wenn Ihr Unternehmen einen medizinischen Bereich abdeckt, dann sollten Sie auf jeden Fall nicht die tägliche Reinigung vernachlässigen. Nur so können Sie die hohen Hygienestandards einhalten. Auch in viel besuchten Geschäftsräumen oder Bereichen, in denen Sie viel Kundenkontakt haben, sollten Sie nicht auf eine tägliche Unterhaltsreinigung verzichten. Anders kann es aussehen, wenn Sie Büros haben, in denen wenig Müll produziert wird. Hier könnte es eher sinnvoll sein sich für eine wöchentliche Unterhaltsreinigung zu entscheiden. In kleineren Betrieben kann eine Unterhaltsreinigung sogar nur einmal im Monat stattfinden.