Alfa24 – Hotelservice

Was ist bei der Reinigung der Sanitäranlagen zu beachten?

Besonders in den Sanitäranlagen ist es wichtig, dass hier auf Sauberkeit und Hygiene geachtet wird. Vor allem, wenn auch Ihre Kunden die Sanitäranlagen nutzen, besteht die Gefahr, dass hier Krankheitskeime übertragen werden. Damit Sie die Keimzahl niedrig halten, muss der Sanitärbereich nicht nur regelmäßig gereinigt, sondern auch desinfiziert werden. Oft werden für die Reinigung kochfeste Tücher und kratzende Reinigungsschwämme zum Einsatz.

Damit die Keime sich nicht beim Reinigen im Bad verteilen, gibt es verschiedene Tücher, die genutzt werden. So gibt es für die Fliesen ein anderes, wie für das WC. Das ist sehr wichtig, damit die Keime sich nicht verbreiten.

Wie erfolgt die Reinigung?

Auch bei der Reinigung im Sanitärbereich arbeiten wir nach dem immer gleichen Schema. Das bedeutet, wir reinigen von oben nach unten. Je nachdem, was in Ihrem Sanitärbereich vorhanden ist, kann der Ablauf ein wenig anders ablaufen.

Gibt es Waschbecken, Badewanne und auch eine Duschtasse, gehen wir folgt vor:

  • Zuerst kümmern wir uns um das verschmutzte Waschbecken
  • Wir reinigen zuerst die Außenseiten, dann die Innenseite und zuletzt die Armatur.
  • Für die Reinigung verwenden wir Allzweck-, Neutral- oder auch Alkoholreiniger.
  • Hier ist eine regelmäßige Reinigung sinnvoll, da sonst starke Kalkablagerungen entstehen können.
  • Zum Abschluss werden Waschbecken und Armaturen noch mit einem nicht flusenden Tuch nachgetrocknet. Das sorgt dafür, dass der Schmutz für eine gewisse Zeit abgewiesen wird.

WC – Reinigung: 

  • Bevor wir mit der Reinigung beginnen, gehen wir mit der Toilettenbürste und einem WC -Reiniger durch das WC-Becken und säubern das Innere. Dann spülen wir gründlich nach, damit das WC auch wirklich rein ist.
  • Jetzt geht es dem Außenbereich des WC`s an den Kragen. Zuerst werden der Papierhalter und auch der Spülkasten gereinigt. Nach und nach kommt nun das WC dran. Außendeckel und dann auch der Innendeckel und die Klobrille werden gereinigt. Zu guter Letzt wird auch die Toilettenbürste und der Halter gereinigt.
  • Für Reinigung nehmen wir WC-Reiniger, die oftmals flüssig sind.

Reinigung der Armaturen:

Im Sanitärbereich befinden sich auch unterschiedliche Materialien bei den Armaturen. Oft findet sich dort Chrom-Nickeloberfläche. Nichtmetallische Oberflächen sind sehr empfindlich gegenüber abrasiven Mitteln. Daher keine Scheuermilch oder Scheuerpulver verwenden. Damit keine Verkalkungen entstehen, ist es ratsam, regelmäßig von uns auch die Armaturen reinigen zu lassen.

Die Fliesenreinigung:

Damit der komplette Sanitärbereich glänzt, dürften auch die Fliesen nicht vergessen werden. Dafür verwenden wir neutralen oder alkalischen Allzweckreiniger. Wir wissen genau, welchen pH-Wert die Reiniger haben müssen, damit Kalkablagerungen keine Chance haben. Auf Wunsch reinigen wir Ihnen auch die Fugen.

Türklinken nicht vergessen:

Zum Schluss dürfen die Türklingen nicht vergessen werden. Auch diese werden oft mit ungewaschenen Händen angefasst und sind die Keimträger, die schnell beseitigt werden müssen.

Desinfektion: 

Egal, ob es eine Pandemie, wie Corona gibt, oder nicht. Die Desinfektion sollte im Sanitärbereich nicht vernachlässigt werden. Reinigung ist wichtig, aber Desinfektion rundet diese noch einmal ab. Daher nach der Grundreinigung gehen wir noch einmal mit einem guten Desinfektionsmittel über die Bereiche, damit auch wirklich alles keimfrei ist.