Alfa24 – Hotelservice

Ist Feinsteinzeug immer durchgefärbt?

Im Fachhandel finden Sie nicht nur glasierte Fliesen, sondern auch Feinsteinzeug, dass in der Regel durchgefärbt ist. Doch worin liegt der Unterschied zwischen Fliesen und Feinsteinzeug? Nach dem Namen sollte man hier nicht gehen, denn bei Feinsteinzeug handelt es sich nicht um Fliesen oder Platten aus besonders fein gemahlenen Rohstoffen. Hier geht es eher darum, dass Steinzeugfliesen eine besonders niedrige Wasseraufnahme von unter 0,5 Prozent aufweisen.

Wo kann Feinsteinzeug eingesetzt werden?

Feinsteinzeug ist bestens für den Außenbereich geeignet. Es besitzt eine geringe poröse Oberfläche und ist zudem rutschfest. Aufgrund der niedrigen Wasseraufnahme sind die Materialien sehr frostbeständig und sind daher auch bei kalten Außentemperaturen verwendbar.

Gibt es einen Unterschied von Steinzeug und Feinsteinzeug?

Im Handel treffen Sie auf die Begriffe Steinzeug und Feinsteinzeug. Hierbei gibt es Unterschiede in der Struktur. Feinsteinzeug besitzt eine dichtere Struktur und nimmer daher weniger Wasser auf. Dies wird bereits in der Herstellung erreicht. Dabei werden die Rohstoffe sehr fein gemahlen und unter hohem Druck zusammengepresst. Die Rezeptur der Rohstoffe ist jedoch identisch mit den von Steinzeug.