ALFA24 – Hotelservice

ALFA24 als Arbeitgeber in der Hotelreinigungsbranche

Die Arbeit im Housekeeping ist wichtig, denn Sauberkeit ist das Aushängeschild eines jeden Hotels

Insbesondere die Sauberkeit der einzelnen Zimmer ist immer das Aushängeschild eines jeden Hotels. Auch die sogenannten Public Areas wie die Hotellobby, die Fahrstühle, die Flure, Frühstücksraum, Restaurants oder Bar müssen gepflegt sein, damit der Gast sich wohl fühlt. Die Hotelausstattung wie Böden, Betten, Schreibtische oder Badezimmer müssen für einen optimalen Werterhalt kompetent gereinigt und pfleglich behandelt werden. Hotelreinigung ist ein anspruchsvolles Aufgabengebiet innerhalb der Gebäudereinigung. Große Hotelketten und anspruchsvolle Hotels arbeiten daher aus gutem Grund mit etablierten mittelgroßen bis großen Reinigungsfirmen wie etwa ALFA24 zusammen.

Den Hotels ist wichtig, dass die Reinigung der Zimmer und Public Areas auf eine lange Strecke immer in der gleichen Qualität erfolgt. Dazu gehört auch, dass das Reinigungsunternehmen mit geschulten Mitarbeitern arbeitet und genügend personelle Kapazitäten hat, um auch in der Hochsaison oder an Messewochenenden die Arbeitslast zu bewältigen. Selbst bei kompletter Auslastung der Hotels bzw. bei einem häufigeren Wechsel der Zimmerbelegung müssen alle Zimmer rechtzeitig in gewohnter Qualität gesäubert und hergerichtet sein.

Aus diesem Grunde arbeiten wir von ALFA24 vor allem mit Hotels und Hotelketten zusammen, die an einer langfristigen Partnerschaft interessiert sind, und unter Konditionen, die auf realistischen und fairen Bedingungen fußen. So können wir als Reinigungsunternehmen in einem Markt mit großen Unterschieden unter den Anbietern in Sachen Servicequalität, Geschäftsgebaren und Mitarbeiterführung Qualität bieten. Davon profitieren nicht nur unsere Kundenunternehmen, sondern auch wir mit unseren Teams, die dort täglich im Einsatz sind. 

Unter unseren Hotelreferenzen befinden sich namhafte Marken wie Dorint, Tropical Island und Meliá. Teilweise betreuen wir unsere Hotelkunden seit über 15 Jahren. Wir von ALFA24 wissen daher sehr genau, dass wir nur dann auch bei Hochbetrieb die Qualität halten können, wenn wir mit guten Arbeitskräften und festen Teams arbeiten. Es ist unser Interesse als Arbeitgeber, dass unsere Mitarbeiter gut geschult sind, dass wir ihnen Möglichkeiten eröffnen, die deutsche Sprache zu lernen und dass ihnen die Arbeit innerhalb unserer Teams gefällt.

Das, was zählt, ist der Einsatz unserer Mitarbeiter im heute und hier

Wir arbeiten mit einem geregelten Qualitätsmanagement und festen Teamstrukturen. Wer bei uns mit anpackt, der kann schnell das jeweils nächsthöhere Level innerhalb des Unternehmens erreichen. Darin sehen viele unserer Mitarbeiter einen Vorteil: der Einstieg in den Job ist relativ einfach, ein Weiterkommen innerhalb unseres Unternehmens ist nicht von einer akademischen Ausbildung oder einem speziellen beruflichen Werdegang abhängig.

Das, was zählt, ist der Einsatz eines Mitarbeiters, sein Engagement im heute und hier – und seine Bereitschaft schnell zu lernen. Eine Tätigkeit in der Hotelreinigung bietet guten Start in die Reinigungsbranche und gerade für Berufsanfänger oder -wechsler viele Möglichkeiten. Es gibt klare tägliche Routinen, dazu ist man in ein Team eingebunden. Das bietet allen Einsteigern gerade am Anfang eine sehr gute Orientierung. 

Wir fordern aber wir fördern auch

Tamara Mogitic ist Objektleiterin in einem Hotel am Kurfürstendamm in Berlin und damit die Anspechpartnerin für den Kunden aber auch für die Mitarbeiter vor Ort. Sie organisiert und regelt einfach alles. Dabei ist sie froh über jeden Mitarbeiter, der Spaß an dem Job hat und gerne lernen möchte:

Gute Mitarbeiter zu finden, ist im Moment nicht einfach. Das liegt – meiner Meinung nach – auch an der fehlenden gesellschaftlichen Wertschätzung unseres BerufesDie Leute denken, jeder, dem ich einen Lappen in die Hand drücken kann, kann auch putzen. Das mag auch oft so sein, aber gut und richtig putzen kann noch lange nicht jeder. Zum einen benötigt man Fachwissen und zum anderen muss man auch ein Typ Mensch sein, der gerne anpackt. Wir schulen unsere Mitarbeiter und bringen ihnen Wertschätzung für gute Leistung entgegen. Bei der Personaleinteilung achten wir darauf, die Teams so zusammenzustellen, dass sich die Mitarbeiter ergänzen. Wir fordern, aber wir fördern auch.

Gute Gründe für einen Job als Reinigungskraft in der Hotellerie

Die Eintrittsbarriere in den Beruf einer Roommaid oder eines Roomboy ist relativ niedrig. In der Regel werden laut Stellenangebot keine abgeschlossene Berufsausbildung verlangt. Erfahrungen – etwa in der Haushaltsreinigung (und sei es nur in einem privaten Haushalt bzw. privaten Bereich) oder der Gebäudereinigung sind allerdings hilfreich. Menschen, die gerne tatkräftig mit anpacken und bereitwillig und selbstständig Aufgaben übernehmen wollen, sind bei uns willkommen. Die Teams sind häufig international zusammengestellt. Auch gute Deutschkenntnisse sind also nicht zwingend eine Voraussetzung. Wir bieten einen Einstieg auch mit keinen oder nur geringen Kenntnissen der deutschen Sprache. Wir als Arbeitgeber legen aber Wert darauf, dass unsere Reinigungskräfte bereit sind, die deutsche Sprache zu lernen. Dabei sind wir gerne behilflich.

Kurzfristiger Einstieg als Reinigungskraft ist jederzeit möglich

Die Einarbeitung durch Schulungen kann sehr kurzfristig erfolgen, daher ist der Job als Reinigungskraft sehr beliebt bei Personen, die gerade erst in Deutschland angekommen sind. Oder Personen, die ihren bisherigen Beruf wechseln, aber sofort wieder Geld verdienen möchten. Die Arbeitszeiten können relativ flexibel gestaltet werden und sehen häufig Teilzeit vor. Viele Mitarbeiter sind heute fest bei uns im Team, die anfänglich nur übergangsweise einen Job gesucht haben.  Der Beruf ermöglicht es Erfahrung im Hotelwesen zu sammeln und eröffnet deshalb den Zugang zu anderen Aufgaben im Hotel-, Gaststätten- und FremdenverkehrsgewerbeDas bedeutet, man hat einen Fuß in einem Sektor mit vielen Stellenangeboten, in dem immer große Nachfrage nach neuem Personal besteht.