Alfa24 – Hotelservice

Was darf der Vorarbeiter?

Geht es um den problemlosen Ablauf von Arbeiten in einem Unternehmen, wird ein Vorarbeiter eingestellt. Auch bei einer Reinigungsfirma gibt es Vorarbeiter. Sie organisieren und planen anhand von Betriebs- und Produktionsleitung vorgegebenen Richtlinien die Arbeitsabläufe und verteilen dann die Aufgaben an die jeweilige Reinigungskraft.

Sie sorgen also dafür, damit die Arbeit effizient erledigt werden kann. Dabei sind die Aufgaben und auch der Verantwortungsbereich eines Vorarbeiters sehr vielseitig gestaltet. So ist er nicht nur für die Kontrolle und Durchführung von Prozessen zuständig, sondern kann auch die Fach- und Hilfskräfte anleiten. Aber auch, wenn es darum geht, die Reinigungsmaschinen zu warten, zu pflegen oder in standzuhalten,  ist der Vorarbeiter an erster Stelle. Ebenfalls achtet er darauf, dass der Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit eingehalten werden.

Verbindungsfunktion

Der Vorarbeiter hat zudem die Funktion, zwischen den Arbeitern und den Vorgesetzten sowie den Betriebsleitern zu vermitteln. Die Einsatzgebiete eines Vorarbeiters finden sich in unterschiedlichen Branchen wieder. So gibt es diesen nicht nur in der Reinigungsbranche, sondern auch im Fahrzeugbau, Baugewerbe oder auch in der Textilindustrie.

 

Die Aufgaben eines Vorarbeiters

Wie bereits erwähnt,  muss der Vorarbeiter unterschiedliche Tätigkeiten durchführen. Ihm sind Arbeiter unterstellt, denen er Aufgaben zuweist. Auch die Überwachung des kompletten Arbeitsablaufes sowie das Einhalten eines Zeitplanes sind Aufgaben des Vorarbeiters. Bei Bedarf übernimmt er auch die Pflege und Wartung der Maschinen und Anlagen.

Sobald die Arbeiten fertiggestellt sind, kontrolliert der Vorarbeiter diese auf Vollständigkeit und Qualität. Sollten Mängel sein, kann er eine Veranlassung der Mängelbeseitigung beauftragen. Sollten schwierige Arbeiten vorhanden sein, kann er gleichzeitig die Fach- und Hilfskräfte unterstützen. Aber auch das Erarbeiten von Protokollen und Abrechnungsunterlagen sind zugleich Aufgaben des Vorarbeiters. Diese vertritt er dann vor seinem Vorgesetzten.