• ALFA24 - Hotelreinigung, Schwedenstraße 9, 13359 Berlin
  • +49 30 991 948 800
Junge Triebe entspitzen – eine wichtige Aufgabe im April

Junge Triebe entspitzen – eine wichtige Aufgabe im April

Der Monat neigt sich langsam dem Ende entgegen und viele Tätigkeiten haben Sie bereits im Garten durchgeführt. Viele Stauden und Sommerblumen haben die Angewohnheit noch oben hin gradlinig zu wachsen und sich zu verzweigen. Besonders in der Anzuchtphase kann dies passieren, wenn die Triebe dem Licht folgen. Damit jedoch Ihre Pflanzen schön buschig werden, können Sie nun Vorkehrungen treffen und die Triebspitzen mit einer kleinen Gartenschere auszwicken. Gerne beraten wir Sie dabei oder übernehmen die Aufgaben. Sprechen Sie uns hierfür an. Der Vorgang wird übrigens auch als Pinzipieren oder Entspitzen genannt und soll die Bildung von Seitentrieben anregen.

Schnecken im Garten – so werden Sie diese Tiere los

Auch, wenn Sie bisher die ein oder andere Schnecke noch nicht im Garten entdeckt haben, sind sie schon unterwegs und treiben ihr Unwesen. Derzeit haben sie es noch auf junge Austriebe abgesehen. Je nachdem, ob Sie etwas gegen die Schneckenpopulation unternehmen möchten oder nicht, gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Sie können die ersten Schnecken umsetzen und so aus Ihrem Garten verbannen. Härtere Maßnahmen wäre die Nutzung von Schneckenkorn. Sie greift die erste Generation an, sodass weniger Nachwuchs kommt. Egal, welche Methode Sie nutzen, ganz können Sie Ihren Garten nicht von den Schnecken befreien. Als Alternative empfiehlt es sich, ein Hochbeet anzulegen, so kommen die Schnecken schlechter an Ihr Gemüse heran.

Krokusse umsetzen – an den Stellen, die Sie gerne möchten

Die Krokusse sind nun verblüht und Sie haben gewiss so einige entdeckt, die Sie letztes Jahr da noch nicht hatten. Krokusse haben die Angewohnheit sich selbst weiter zu verpflanzen. Wenn Sie dem jedoch Einhalt gebieten wollen oder ein Umsetzen vornehmen möchten, dann bitte erst nach der Blüte vorsichtig den kompletten Horst aus dem Boden nehmen. Es sollten alle Wurzeln an den Zwiebeln bleiben. An der neuen Stelle wieder einsetzen und gut mit Erde bedecken. Danach das Gießen nicht vergessen.

LEAVE A COMMENT

Your email address will not be published.